Die Bundestagswahl 2017 aus der Sicht unseres Kreisverbands

Liebe Mitglieder, Interessierte und Freunde,

was wurde uns nicht alles wieder versprochen. Allein, die Ergebnisse dieser Sprüche und Versprechungen haben unser Land in den vergangenen Jahren immer weiter weg von einer solidarischen Gemeinschaft geführt, in der der Mensch im Mittelpunkt steht, die Politiker dem Allgemeinwohl verpflichtet sind und die Wirtschaft nicht das Diktat über den Menschen führt.

Wir traten mit Mut und großem Einsatz den großen Parteien entgegen, der Vortrag von Rainer Stadler in Leutkirch war eine gute Werbung für uns. Die Kandidatenkarte, die mit der Tagespost in der ersten Septemberwoche in tausende von Haushalte im Wahlkreis gebracht wurde, sollte die Wähler mit der ÖDP als einer Option für den 24.09.17 konfrontieren, die ihnen durch die Presse zwar nicht mehr gänzlich, aber doch noch schmerzlich für uns vorenthalten wurde.
Das Material, das an den insgesamt 12 Infoständen in sechs verschiedenen Gemeinden ausgeteilt wurde und die vielen Gespräche vor Ort, aber auch über Facebook und Emails und nicht zuletzt die Filme auf Youtube und die eigene Homepage ließen mich von einem besseren Ergebnis als 2013 hoffen.Aber es hat nicht sollen sein, viele Wähler haben sich wieder Angst machen lassen und wurden ja explizit aufgefordert, keine kleinen Parteien zu wählen. Das Ziel, damit die AfD als dritt-stärkste Kraft zu verhindern, ist gescheitert. Wir konnten unsere Ziele nicht erreichen, das ist sehr bitter.Was nun auf uns alle zukommt ist ungewiss und gibt schon jetzt keinen Anlass sich beruhigt zurückzulehnen.  Aber wir konnten auch neue Interessierte und Mitglieder willkommen heißen, es gibt also auch positive Aspekte durch diese Wahl.Ich möchte Sie nun bitten, vor allem, jene, die sicht nicht aktiv am Wahlkampf beteiligen konnten, uns mit Spenden an den Kreisverband zu unterstützen. Unsere Ausgaben waren enorm, der KV hat viel in diesen Wahlkampf investiert und die erhoffte Rückfinanzierung durch die Wahlkampfkostenerstattung bleibt nun aus.

Herzlichen Dank

Die ÖDP ÖDP Ravensburg verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen