Kreisverband Ravensburg

Startseite

WILLKOMMEN

Willkommen!

Im Namen des Vorstandes des ÖDP Kreisverbandes Ravensburg darf ich Sie auf unsere Internetseite herzlichst willkommen heißen. Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben und laden Sie ein, sich in Ruhe umzusehen und zu informieren.

Die Ökologisch-demokratische Partei ist in unserem Landkreis mit zwei Kreisverbänden und einem Ortsverband ( in Altshausen) präsent. Zudem sind wir mit 5 Kreisräten im Kreistag Ravensburg vertreten. Viele unserer über 100 Mitglieder im Kreisgebiet sind auch vor Ort als Gemeinde- oder Ortschaftsräte politisch aktiv oder tragen durch ehrenamtliches Engagement in Vereinen und Gruppen zum kulturellen Leben in unserer Heimat bei. Unser Bundesvorsitzender, Sebastian Frankenberger, fomuliert es so: "Nur wer sich in der Gegenwart engagiert, kann die Zukunft verbessern."

Die ÖDP, die auf Spenden von Unternehmen verzichtet, um unabhängige Politik für die Menschen gestalten zu können, setzt sich für konsequentes ökologisches Handeln besonders bei der Lebensmittelproduktion (ohne Gentechnik) und Energiegewinnung (ohne Fracking) ein. Wir wollen eine Stärkung der Familie (u.a. mit dem Erziehungsgehalt) und vollumfänglichen Lebensschutz sowie mehr direkte Demokratie (bspw. Volksentscheide auf Bundesebene).

Unserer Ansicht nach ist es höchste Zeit für ein postökonomisches Wirtschaftsdenken, denn nicht die Gewinnmaximierung von Konzernen (z. Bsp. durch Freihandelsabkommen oder Privatisierungen) oder der weltweite Raubbau an der Natur, sondern das würdevolle Leben aller Menschen weltweit muss im Mittelpunkt allen politischen Handelns stehen.

Unser Europaabgeordneter Prof. Dr. Buchner setzt sich dafür genau so ein wie die vielen hundert  Mandatsträger und alle Mitglieder der ÖDP in ganz Deutschland. Machen Sie mit?

tb 20.08.14

TTIPunfairhandelbar

Lieber Besucher,

TTIPunfairhandelbar ist ein Bündnis von über 150 zivilgesellschaftlichen Organisationen, das sich für eine europaweite Bürgerinitiative stark macht. Ab September soll mit der Sammlung von einer Million Unterschriften in mindestens sieben EU-Ländern begonnen werden. Ziel ist es unter anderem, die Verhandlungen zum transatlantischen Freihandelsabkommen transparenter zu machen und um deutlich zu machen, dass Bürger keine Verschlechterung ihrer Lebensqualität auf Kosten von Gewinnsteigerungen multinationaler Großkonzerne wollen. Dass eine solche Initiative nötig scheint zeigen die folgenden Zahlen:

92 % zu 4 %, das sind die Zahlen, die widerspiegeln, wer die Chance hatte Einfluss zu nehmen, auf die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und der USA. 92 Prozent der vorbereitenden Gespräche wurden mit der Wirtschaft/Finanzindustrie geführt, nur 4 Prozent mit Gewerkschaften, Verbraucherschutzverbänden, Umweltverbänden usw. Die Zivilgesellschaft und wir, die ganz normalen Menschen, haben wenig bis keine Möglichkeiten einzubringen, was uns wichtig ist und auch unsere Parlamente werden außen vorgehalten, sollen später aber das Riesenpaket durchwinken..

Ganz besonders problematisch an dem geplanten Freihandelsabkommen ist nach meiner Meinung die einseitige Ausrichtung auf Wirtschaftswachstum. Dabei ist längst klar, dass wir alle an diesem Punkt umdenken müssen, Stichwort Postökonomie.

Seien wir also wachsam, interessieren wir uns für TTIP und Co, informieren wir uns ausführlich und werden wir aktiv.

Das wünsche ich uns in der ÖDP und Ihnen.

 

Thomas Bergmann, 1. Vorsitzender der ÖDP im Kreisverband Ravensburg

 

tb  06.08.     A 2 M

 

Einige interessante Links

 

Hier ein Vortrag von Prof. Dr. Klaus Buchner zur EU:

Irrweg der Euro-Rettungsschirme:

http://www.youtube.com/watch?v=e6aNkklDTfE


...und ein kleiner, aber sehr netter Hinweis zu unserem Geldsystem (ca. 9 Min.):

http://www.youtube.com/watch?v=XXLlrd5dKQc

 

Das TTIP-Abkommen (Freihandel zwischen EU und USA) kann für uns die Offenbarung des Jahrhunderts werden.

Eine Erläuterung hier in diesem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=_8W0qRGFTcA

Weitere Geheimnisse des TTIP in diesem Link (3sat):

https://www.youtube.com/watch?v=znlXPFeg5sw

TTIP = Staatsstreich in Zeitlupe (ca. 19 Min.):

https://www.youtube.com/watch?v=WcIw6P1ec7U

Im Koalitionsvertrag (CDU/CSU/SPD) ist TTIP fest verankert.